Menü

WALDLIEBE NEWS

Der WALDLIEBE-Wald wächst um 1.500 neue Bäume

Vitronic Mitarbeitende spenden Bäume für den Taunussteiner Wald
Daniel Scholz-Stein (CEO VITRONIC) ist stolz auf das bereits Erreichte mit VITRONIC & der Waldliebe

WALDLIEBE bekommt einen Zuwachs von 1.500 (!!!) neuen Bäumen! Das Wiesbadener Unternehmen VITRONIC pflanzt nämlich für jeden Mitarbeiter einen Baum auf die WALDLIEBE-Fläche. 💚🌱

„Als wir von dem Projekt ‚Waldliebe‘ hörten, wussten wir sofort: Das müssen wir unterstützen!“, sagt Daniel Scholz-Stein (CEO der VITRONIC Gruppe) stolz, als er die ersten Bäume selbst einpflanzt.

Das weltweit agierende Technologie-Unternehmen VITRONIC mit Hauptsitz in Wiesbaden hat besonderes Augenmerk auf den Taunussteiner Wald gelegt, ganz im Sinne seiner Philosophie: „Die Grenzen des Machbaren verschieben – für die Gestaltung einer sicheren und lebenswerten Welt.“

„Mit dem Taunussteiner Wiederaufforstung-Projekt ‚Waldliebe‘ haben wir den perfekten Partner gefunden, mit dem wir ein großes Ziel erreichen konnten: für jeden unserer 1.300 Mitarbeitenden einen Baum zu pflanzen“, schwärmt Daniel Scholz-Stein. „Gemeinsam mit unserer ersten Baumpflanzaktion in 2021 sind es in Summe 1.500 Setzlinge, die in vielen weiteren Pflanzaktionen ihre Wurzeln in Taunusstein schlagen werden.“

Wir sind beeindruckt und gerührt von dieser tollen Mentalität, die nicht nur Daniel lebt, sondern das gesamte Unternehmen.
200 Bäume sind jetzt schon gepflanzt, die restlichen 1.300 Bäume finden in den kommenden Pflanztagen mit HessenForst ihren Weg in die Hambacher Erde.

Wir sagen Danke, VITRONIC.

Scheckübergabe für Waldliebe

aus den Erlösen des Taunussteiner Weinfestes
vlnr: Dr. Myriam Molzberger (Rotary), Enno Uhde (Waldliebe), Dr. Volker Binder (Lions), Jürgen Lehmann (Waldliebe)

Das Taunussteiner Aufforstungsprojekt Waldliebe darf sich im Dezember 2022 über eine weitere Spende freuen:
„Nachhaltig denken und dabei die Jugend explizit fördern“ – das war die Idee, als man sich im Spätsommer darüber austauschte, wohin die Erlöse des 3-tägigen Taunussteiner Weinfestes der beiden Service-Clubs Lions Untertaunus und Rotary Taunusstein im Ferrutius in Taunusstein Bleidenstadt fließen sollen. 

Die Wahl fiel auf die Waldliebe Taunusstein und die Jugendfeuerwehr Taunusstein, welche clubübergreifend jeweils mit 1.000€ bedacht wurden.

Die Scheckübergabe war dann umso spektakulärer: Im frisch verschneiten Taunusstein Hambach übergaben die beiden amtierenden Präsidenten Dr. Myriam Molzberger für Rotary und Dr. Volker Binder für die Lions nach kurzem Schnee-Waten an der soeben frisch bepflanzten neuen Waldliebe Parzelle die Schecks an die Repräsentanten der Empfänger-Organisationen Enno Uhde und Jürgen Lehmann für die Waldliebe und Moritz Fentz für die Jugendfeuerwehr. Die beiden Präsidenten waren sich einig: „Wenn man weiß, wie viel Gutes mit dem Geld passiert, freuen wir uns schon auf unser Weinfest im nächsten Jahr.“

Waldliebe-Aktionstag am 1. Oktober 2022

Inbetriebnahme der Solar-Tiefpumpe // Nachrüsten eines nachhaltigen Verbiss-Schutzes

Wir sind besonders stolz, dass wir für das WALDLIEBE-Nachhaltigkeitskonzept eine bedeutende Auszeichnung und Belobigung im Rahmen des Programms „Zukunft Dorfmitte“ erhalten haben: Der Rheingau-Taunus-Kreis bezuschusste die nachhaltige Bewässerung mit 2.000 €, wodurch eine neue Solar-Tiefpumpe angeschafft werden konnte.

Trotz Unwetterwarnung und Regen waren der Rotary Cub Taunusstein, der Verein „Leben in Hambach“ und Taunussteiner BürgerInnen am Samstag, 01.10. fleißig am Werk: Nachdem der Rotary Club die Solar-Tiefpumpe feierlich eingeweiht hat – mit dieser wird das Gießwasser aus einer Bodenzisterne in einen 1.000 Liter Behälter gepumpt – wurde „hands-on“ kurzerhand der Verbiss-Schutz aus Plastik gegen eine nachhaltige Einzäunung aus Holz ausgetauscht. Getreu dem Motto: „Plastik raus aus dem Wald“. Dass die Rotarier gemeinsam mit dem Ortsvorsteher Jürgen Lehmann und dem Vorsitzenden des Vereins Leben in Hambach den neuen Holzverbissschutz selbst gebaut haben – versteht sich doch von selbst. Hessenforst in Persona mit Hartmut Schneider ist happy.

Eine tolle Aktion für eine nachhaltigere Welt.

Hier ein paar Impressionen – und nun freuen wir uns auf das Waldbaden am 07.10.2022.

VITRONIC und WALDLIEBEEine nachhaltige Beziehung

Juni 2022

Im Rahmen der Übergabe der Unternehmensnachfolge an die nächste Generation bei VITRONIC wurden weitere Mammut-Bäume für die „Allee der Mammutbäume“ im WALDLIEBE-Wald gepflanzt. Die symbolische Bedeutung bleibt nicht verborgen und alle Beteiligten sind sich einig – gemeinsam man kann mehr tun. Im Herbst 2022 geht es dann weiter: zusätzlich 200 Bäume finden den Weg in die Erde der WALDLIEBE Pflanzflächen, gespendet von VITRONIC im Namen ihrer Mitarbeiter. Auch darüber werden wir natürlich berichten.

Waldliebe Familien-Yoga für mehr Bäume

9. Juli 2022

DANKE an alle Familien, die beim WALDLIEBE Familien-Yoga am 9. Juli teilgenommen haben.

Unter Anleitung der wunderbaren Yogalehrerin und Kinderbuchautorin Stefanie Weyrauch von Yogastern haben sich am vergangenen Samstag die Eltern und Kinder in Bäume, Schmetterlinge oder Frösche verwandelt. Mitten im Wald von Taunusstein Hambach, auf der sogenannten „Allee der Waldliebe“, wurde im Schatten der noch bestehenden Bäume ein weiterer wichtiger Beitrag zur Wiederaufforstung des Waldes geleistet:

Jede Familie hat 30€ für unser Projekt „WALDLIEBE“ gespendet. Auch die liebe Steffi hat Spenden in ihrem Bekanntenkreis gesammelt, sodass nun durch diese Aktion viele weitere Bäume im Herbst gepflanzt werden können.

In großer DANKBARKEIT für diese wundervollen Menschen blicken wir voraus auf die nächsten Aktionen – denn außer dem nächsten Pflanztag im Herbst sind weitere Events dieser Art geplant. Lasst euch überraschen und bleibt hier oder auf unserem facebook– sowie Instagram-Account auf dem Laufenden.

Danke auch an den Wiesbadener Kurier für die Berichterstattung in der heutigen Ausgabe (11.7.2022).

Euer WALDLIEBE-Team

Neu: Yoga im Wald

April 2022

Der Wald bereichert uns in jeglicher Form: durch die frische Luft, den wohltuenden Geruch, die kühlenden Temperaturen im Sommer.
Doch ‚WALDLIEBE‘ ist noch soooo viel mehr! Taucht ein in die Energie des Waldes mit den wunderbaren Yogis Lea Weygandt und Steffi Weyrauch beim ‚WALDIEBE-YOGA‘.
Macht mit und tut euch und dem Klima etwas Gutes: Für jeden Teilnehmer pflanzen wir weitere Bäume.

Yoga mit Lea
14. Mai 2022, 10 – 11 Uhr

In dieser besonderen Yogastunde erfreuen wir uns an der friedlichen, erdenden und ruhigen Energie des Waldes. Wir verbinden uns mit unserer Atmung, unserem Körper und unserem Herzen. Wir lauschen der Natur und in uns selbst hinein – wie es uns geht, was uns wirklich nährt und gut tut.
Leichte Mobilisations-Übungen und Dehnungen aus dem Yoga bringen uns wieder näher zu unseren inneren und äußeren Kraftquellen.

Familien-Yoga mit Steffi
9. Juli 2022, 15 – 16 Uhr

In der gemeinsamen Yogastunde für Eltern und Kinder sind große & kleine Yogis ab 3 Jahren herzlich Willkommen. Zusammen tauchen wir ein in die kunterbunte Yoga-Welt, verwandeln uns in Yoga-Tiere, in einen Wald aus Yoga-Bäumen und entspannen schließlich bei einer Massage und Phantasiereise.
Mitmachen können alle Eltern mit Kindern ab 3 Jahren – auch Omas, Opas, Tanten oder Onkel dürfen dabei sein.

Details

*Der Beitrag i.H.v. 30,- € gilt am 14. Mai pro Person und am 9. Juli pro Familie.

die „ALLEE DER waldliebe“

März 2022

Nachdem im Herbst durch und mit dem Rotary Club Taunusstein mehr als 200 einheimische Bäume den Weg ins Erdreich fanden, steht nunmehr der zweite Pflanztag mit weiteren 200 Bäumen am 23.04.2022 an. Gemeinsam mit allen Interessierten und Baumspendern bringen wir wieder robuste, einheimische Baumgewächse in die Erde.

Parallel hierzu entsteht momentan die „Allee der Waldliebe“, ein knapp 400 Meter langer, wunderschöner Weg mit Aussichts- und Verpflegungspunkten und einem wunderbaren Erholungsfaktor mitten im wunderbaren Taunussteiner Grün und direkt an den neu gepflanzten Parzellen der Waldliebe. Die Allee wird rechts und links von einer großen Anzahl neu gepflanzter Vogel-Kirschen und Elsbeeren eingefasst. Die folgende Bilder vermitteln Euch einen kleinen Einblick in den aktuellen Stand.

So gestalten wir mit unseren heutigen Möglichkeiten den Lebensraum für die Generationen nach uns.